..

Arbeit Remscheid
Freiheitstr. 181
42853 Remscheid
Tel.: 02191/9514-60
Fax: 02191/9514-729

Öffnungszeiten
Mo-Do: 8.00 - 17.00 Uhr
Fr.: 8.00 - 15.00 Uhr

Kontaktieren Sie uns
>> zum Anfrageformular

Jugend in Arbeit plus

Seit dem Jahr 2000 beteiligt sich die Arbeit Remscheid gGmbH am Landesprogramm „Jugend in Arbeit plus“ und unterstützt erfolgreich benachteiligte Jugendliche bei der beruflichen Integration.

Das Programm ist Teil der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“. Das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen fördert die Beratung und Vermittlung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis 25 Jahre mit Mitteln des Landes und des Europäischen Sozialfonds.

Erste Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für interessierte Jugendliche sind die Agenturen für Arbeit und die Jobcenter, die den Kontakt zur Beratungsfachkraft bei der Arbeit Remscheid gGmbH anbahnen.

Hier werden die Jugendlichen in einem individuellen Beratungs- und Integrationsprozess beim Einstieg oder Wiedereinstieg in das Berufsleben unterstützt und bei der Beschäftigungsaufnahme begleitet. Bei Bedarf können die Jugendlichen im Vorfeld an einem Erprobungspraktikum oder an einer berufsbegleitenden Qualifizierung teilnehmen, um ihre Beschäftigungschancen zu verbessern.

Die aufnehmenden Betriebe werden von den Fachkräften der IHK oder HWK beraten. Die Agenturen für Arbeit und die Jobcenter können – bei Erfüllung der rechtlichen Voraussetzungen – ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis durch einen Eingliederungszuschuss fördern.

Weitere Informationen zu Jugend in Arbeit plus finden Sie hier.

Logo ESF MAIS EU

Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds

Ansprechpartner

Susanne Wiethoff
Tel.: 02191/9514-708 | Fax: 02191/9514-729
E-Mail: wiethoff@arbeit-remscheid.de